Mit den Händen heilen

Chirotherapie Bensberg

Blockaden im Bewegungsapparat behandeln wir in der Praxis für Chirotherapie Bensberg mit gezielten Griffen. Eine normale Beweglichkeit wiederherstellen und Schmerzen lindern – das ist unser Ziel.

Chirotherapie Bensberg - Reitenbach behandelt Patientin

Ein gestörtes Gelenkspiel kann zu Schmerzen führen

In der Chirotherapie wird schulmedizinisches Wissen mit einer ganzheitlichen Betrachtung verknüpft. Der menschliche Körper wird als Einheit betrachtet – denn oft liegt für eine Erkrankung mehr als eine Ursache vor oder der Auslöser für ein Symptom ist in einer ganz anderen Körperregion zu finden.

Blockierungen schränken die Beweglichkeit eines Gelenks ein und können Probleme wie verhärtete Muskeln oder verschobene Knochen verursachen. Dadurch entsteht meist eine beschränkte Bewegungsfähigkeit des Patienten, die häufig mit Schmerzen einhergeht.

So entstehen Blockaden im Bewegungsapparat

Verharren in einer ungesunden Haltung, zu schweres Heben oder eine schnelle Bewegung – und schon kann es zu einer Blockade im Bewegungsapparat kommen. Verschiebt ein Wirbel sich minimal aus seiner korrekten Position und findet nicht mehr dorthin zurück, dann ist er in seiner Bewegung blockiert. Fehlhaltungen und Verspannungen, die sich in Schmerzen am Bewegungsapparat äußern, können die Folge sein.

Nach Unfällen oder auch bei einer geschwächten Rückenmuskulatur besteht ein erhöhtes Risiko für Blockaden im Bewegungsapparat.

Chirotherapie Bensberg - Reitenbach - Blockierungen lösen

Chirotherapie Bensberg – Blockierungen lösen

Mit der Chirotherapie (auch Manuelle Medizin) behandeln wir Fehlfunktionen des Bewegungsapparates wie Fehlstellungen der Gelenke und der Wirbelsäule bis hin zum Atlas, dem ersten Halswirbel.  Ziel unserer Praxis für Chirotherapie Bensberg ist es, die Ursache der Blockaden aufzuspüren und diese mit gezielten Griffen durch Druck auf Knochen und Muskeln zu lösen. Das betroffene Gelenk wird minimal bewegt und erhält dadurch energiereiche Impulse. Die Behandlung erfolgt dabei stets in die nicht blockierte, „freie“ Richtung des Gelenks, um das normale Bewegungsausmaß des Gelenkes oder Wirbelsäulenabschnitts komplett wiederherzustellen. Ziel der chirotherapeutischen Behandlung ist eine Reduktion des Schmerzes und im besten Fall die Schmerzfreiheit.

Chirotherapie – eine sanfte Methode

Umgangssprachlich wird in Bezug auf die Chirotherapie vom Einrenken gesprochen, die Techniken der Chirotherapie sind aber weitaus sanfter als dieser Ausdruck vermuten lässt. Die genaue Position der Hände, deren Bewegungsrichtung und Krafteinsatz sowie die individuelle Mechanik von einzelnen Gelenken werden bei der Behandlung genau berücksichtigt. Bei der Chirotherapie kommen die Mobilisation, die Manipulation sowie Dehn- und Lockerungstechniken zum Einsatz. Bei der Mobilisation werden die Gelenkflächen vorsichtig zueinander bewegt, wodurch sie entlastet werden und in die richtige Position zurückgleiten können. Bei der sogenannten Manipulation erhalten Wirbel oder Gelenk einen Impulsstoß, um so in ihre ursprüngliche Position zurückzukommen. Dass die Blockade gelöst wurde, kann dabei ein hörbares Knacksen anzeigen. Oft lässt der Schmerz sofort nach.

Chirotherapie Bensberg - Reitenbach - Diagnose

Exakte Diagnose – Grundlage der Chirotherapie

Eine erfolgreiche Behandlung setzt eine genaue Diagnose voraus – das gilt auch für die Chirotherapie. Ob und wie die Chirotherapie eingesetzt werden kann, kann erst nach einer speziellen manualtherapeutischen Untersuchung entschieden werden. Es gibt zahlreiche Ursachen für Schmerzen und es gilt, schwerwiegende andere Erkrankungen zunächst auszuschließen. Bei der Diagnose orientieren wir uns an schmerzhaften und verhärteten Muskeln. Neben einer ausführlichen Anamnese und der körperlichen Untersuchung des Patienten, ist vor der Chirotherapie ein Röntgen des zu behandelnden Skelettabschnitts zum Ausschluss von möglichen Knochensubstanzdefekten Voraussetzung.

Ist nicht die Funktion des Bewegungsapparates gestört, sondern zum Beispiel das Gewebe geschädigt, ist von einer chirotherapeutischen Behandlung abzusehen. Wichtig ist es auch, Vorerkrankungen im Bereich des Bewegungsapparates zu erkennen, da auch sie eine chirotherapeutische Behandlung ausschließen können.

Chirotherapie – ein geschützter Begriff

Die Chirotherapie ist ein geschützter Begriff und darf nur von Ärzten mit der Zusatzausbildung Chirotherapie durchführt werden. Das ist gerade in der Diagnostik wichtig, um zu erkennen, ob andere Ursachen als eine Funktionsstörung der Gelenke den Beschwerden zu Grunde liegen. Dr. Eugen Reitenbach verfügt über eine abgeschlossene chirotherapeutische Weiterbildung und ist zum Führen der Zusatzbezeichnung berechtigt.

Die Chirotherapie ist fester Bestandteil des Behandlungskonzepts unserer Praxis für Orthopädie und Unfallchirurgie und wird von den gesetzlichen und privaten Kostenträgern übernommen.

Sie haben Schmerzen im Bewegungsapparat? Dann vereinbaren Sie gerne einen Termin in unserer Chirotherapie Bensberg. Denn durch die sanfte Manipulationstechnik der chirotherapeutischen Behandlung kann eine gestörte Gelenkfunktion sowohl an den Extremitäten als auch an den Wirbelsäulengelenken oft zügig wiederhergestellt werden.

Zurück zu allen Leistungen

Alle Leistungen

Jetzt Termin vereinbaren

Kontakt